Projekt "Trentino - Tirol"
Das Projekt soll vor allem der Erziehung zu Toleranz und Offenheit
gegenüber fremden Ländern und Kulturen dienen!




Die 3a Klasse der Volksschule Reutte nimmt seit letztem Schuljahr 2009/10 am bilateralen Austauschprojekt mit dem Trentino teil. Die unverbindliche Übung der Klasse ist Italienisch und wird von den Schülern begeistert aufgenommen. In erster Linie geht es bei dem Projekt um einen Lehreraustausch, bei dem die jeweiligen Partnerlehrer eine Woche im anderen Land ihre Muttersprache mit Spielen, Geschichten, Liedern, Theatern, Kochkursen etc. unterrichten.

Das Projekt verfolgt das Ziel, den Schülern die andere Sprache, Kultur und auch Landeskunde durch einen muttersprachlichen Vertreter näher zu bringen. Das Schuljahr hindurch schreiben sich die Partnerklassen - oder auch die einzelnen Partnerkinder E-Mails, Karten Briefe und tauschen selbst gebastelte Klassendekoration oder auch Informationen und Fotos aus.

Die Kinder finden so über persönliche Bezugspersonen mehr über die Bräuche und Sitten des Partnerlandes heraus. (z.B. Vergleich des Schulsystems, Ferienordnung, Feste und Feiern in Österreich bzw. Italien . . .) Letztes Jahr haben Lehrerin Erika Nardelli aus Lavis und Lehrerin Katrin Knitel von der VS - Reutte z.B. einen bilingualen Kalender mit den Schülern gemacht. Monatlich wurden die gestalteten Kalenderblätter mit Rezepten, Sprüchen, Reimen, Liedern etc. hin und her gesandt und am Ende des Schuljahres konnte man einen Kalender daraus binden.




Le maestre Nardelli e Knitel coi bambini a tavola.



zur Startseite
zurück




Im Schuljahr 2010/11 ist neben dem Lehreraustausch und der Briefkorrenspondenz auch ein Schüleraustausch geplant. Die Kinder aus dem Trentino werden uns im Frühling drei Tage besuchen und so ihre Partner persönlich kennen lernen.Bereits jetzt warten alle Kinder darauf und treffen eifrig Vorbereitungen.

Die drei Tage werden so gestaltet, dass beide Klassen gemeinsam am Vormittag (so viel wie möglich) bilingual von beiden Lehrerinnen im Team unterrichtet werden. Am Nachmittag wird dann ein der Witterung angepasstes Freizeitprogramm angeboten, an dem die einheimischen Kinder freiwillig teilnehmen können (z.B. Besuch des Museums Ehrenberg mit anschließender Wanderung auf die Burg, Picknick am Urisee, Ausflug zu den Königsschlössern nach Füssen . . .) Außerdem können die anderen Klassen der VS- Reutte dieses Schuljahr beim Besuch der Partnerlehrerinnen aus Italien einen Crashkurs in Italienisch buchen, da sie uns zu zweit beehren!



nach oben
Seitenanfang